Montag, 22. Juni 2015

Heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

GreWi ist umgezogen

Liebe GreWi-Fans, Freunde und Leser,

Diese Seite "www.grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de" dient nur noch als archiv der GreWi-Meldungen vom 16. April 2007 bis 16. Mai 2015.

Die neusten und aktuellen GreWi-Meldungen findet Ihr seither und zukünftig auf:

www.grenzwissenschaft-aktuell.de oder kurz www.grewi.de

...am besten gleich in Euren Bookmarks und Favoritenlisten ändern!

Viel Vergnügen aufd er neuen Seite!
Andreas Müller
Hrsg. grenzwissenschaft-aktuell.de

Sonstige Phänomene, Außerirdisches Leben
BREAKING NEWS

UPDATE zum Fiasko um die Roswell-Dias

Mittlerweile hat sich auch Donald R. Schmitt von der Einschätzung, dass die Bilder einen Außerirdischen zeigen, distanziert, reumütig seinen Fehler eingestanden und erklärt, er habe sich durch "fehlgeleitete Hoffnungen von seiner eigentlich kritischen Herangehensweise abbringen lassen". Hinzu bittet er alle, die er in die Irre geführt und bei denen er falsche Hoffnung geweckt habe, um Entschuldigung. weiterlesen...

HIER können Sie den täglichen GreWi-Newsletter bestellen

Meldungen vom 13. Mai 2015

Space | Raumfahrt, Außerirdisches Leben
Dunkles Material auf der Oberfläche des Jupitermondes Europa könnte Meersalz sein

Washington (USA) - Dunkles Material, dass entlang linear verlaufenden Aufbrüche die Oberfläche des eisigen Jupitermondes Europa kennzeichnet, ist wahrscheinlich Meersalz. Zu dieser Folgerung kommen NASA-Wissenschaftler anhand von Laborexperimenten und vermuten, dass dieses Meersalz dem unter dem kilometerdicken Eispanzer vermuteten Ozean entstammt. In diesem Fall würde das bedeuten, dass das Wasser dieses Ozeans mit dem felsigen Ozeanboden reagiert. Die Anwesenheit solchen Meerwassers auf der Oberfläche von Europa wäre ein wichtiger Hinweis auf Prozesse, die Leben im Ozean des Eismondes ermöglichen könnten. weiterlesen...

Meldungen vom 12. Mai 2015

Space | Raumfahrt, Technik
NASA dämpft Hoffnungen auf den EmDrive und Warp-Antrieb

Washington (USA) - Seit kürzlich Meldungen über neuste und angeblich erfolgreiche Experimente mit einem unkonventionellen Antriebssystem durch NASA-Wissenschaftler weltweit nicht nur für Aufsehen und auch für Spekulationen gesorgt haben, dass bei diesen Versuchen sogar ein Warp-Feld erzeugt wurde, streiten sich Laien wie Experten über die Fakten und Hintergründe dieser Berichte. Jetzt hat die NASA in einem kurzen Statement die Hoffnungen auf das vermeintlich exotische Antriebssystem "EmDrive, das ohne Treibstoff auskommen soll und einen Warp-Antrieb-in-Reichweite gedämpft. weiterlesen...

Space | Raumfahrt, Sonstige Phänomene
BREAKING NEWS

Neue Aufnahmen zeigen Ceres-Rätsel in bislang höchster Auflösung

Pasadena (USA) - Eine aus Einzelbilder zusammengestellte neue Animation zeigt die Oberfläche des Zwergplaneten Ceres in bislang nicht gekannter Auflösung und offenbart zugleich auch neue An- und Einblicke auf die Rätsel des größten Körpers im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Ihre Geheimnisse geben die hellen Flecken und sonderbar geformten Krater aber immer noch nicht preis. weiterlesen...

Meldungen vom 11. Mai 2015

Natur | Umwelt
Bislang fehlendes Bindeglied zwischen einfachem und komplexem Leben entdeckt
Uppsala (Schweden) - Schwedische, norwegische und österreichische Wissenschaftler haben eine Mikrobe entdeckt, die das bislang fehlende Bindeglied in der Evolution komplexen Lebens darstellt. Die Entdeckung wirft damit ein neues Licht darauf, wie vor Jahrmilliarden komplexe Zelltypen und damit die Grundlage komplexen Lebens wie Pflanzen, Pilze, Tiere und Menschen, aus einfachen Mikroben entstehen konnten. weiterlesen...

Meldungen vom 9./10. Mai 2015

Sonstige Phänomene, Außerirdisches Leben
Wende um die Roswell-Dias: Erster Hauptuntersucher entschuldigt sich

Washington (USA) - Seit der Veröffentlichung der sogenannten "Roswell-Dias", die angeblich den toten Körper eines Außerirdischen zeigen sollen, überschlagen sich die Ereignisse, Spekulationen und Kontroversen rund um die Frage, was die beiden Dias tatsächlich zeigen. Angesichts neuer Fakten und Informationen hat sich nun einer der Hauptuntersucher, der Roswell-Forscher Anthony Bragalia, der selbst jedoch nicht an der "BeWitness"-Veranstaltung beteiligt war, in einem schwergewichtigen Statement zu den aktuellen Entwicklungen erklärt und eine falsche Identifizierung einer Indianermumie eingeräumt. Bragalias Artikel geben wir im Folgenden in einer deutschsprachigen Übersetzung unkommentiert wieder. weiterlesen...

Sonstige Phänomene, Außerirdisches Leben
Kontroverse um angeblich entziffertes Hinweisschild auf dem sog. "Roswell-Dias"

Washington (USA) – Nicht erst seit am Morgen des 6. Mai 2015 zwei Dias der Öffentlichkeit präsentiert wurden, die angeblich die Leiche eines Insassen des1947 nahe Roswell in New Mexico angeblich abgestürzten außerirdischen Raumschiffs zeigen soll, wird weltweit kontrovers darüber diskutiert, was auf den Bilder tatsächlich zu sehen ist. Bisheriger Höhepunkt ist die angebliche Entzifferung der Aufschrift auf einem neben dem Körper platzierten Hinweisschild, die bislang als nicht entzifferbar galt. Diese Aufschrift soll den Körper nun als den eines mumifizierten, zweijährigen Jungen ausweisen. Was vielen nun als eindeutiger Beweis für die irdische Herkunft und Natur des Körpers werten, wird von den Untersuchern und Besitzern der Dias mittlerweile jedoch selbst als Schwindel bezeichnet. Die Kontroverse ist also in vollem Gang. weiterlesen...

Meldungen vom 8. Mai 2015

Außerirdisches Leben, Space | Raumfahrt
pH-Wert von Geysiren belegt lebensfördernden geochemischen Prozess auf Saturnmond Enceladus

Washington (USA) - Anhand neuer Analysen der Daten der Saturnsonde "Cassini" haben US-Wissenschaftler den pH-Wert des Wassers in den geysirartigen Fontänen bestimmt, die aus der Südpolregion des Saturnmondes Enceladus austreten. Dieser deutet auf einen geochemischen Prozess in dem diese Eis-Fontänen wahrscheinlich speisenden, jedoch unter einer kilometerdicken Eiskruste verborgenen Wasserozean hin, der die Entstehung von Leben unterstützt haben könnten. weiterlesen...

Meldungen vom 7. Mai 2015

Sonstige Phänomene, Archäologie
Schatztaucher veröffentlichen erstmals genaue Position der "Ostsee-Anomalie" sowie neue unabhängige Sonar-Scans

Stockholm (Schweden) - 2011 entdeckten Schatztaucher auf Sonaraufnahmen aus der Ostsee in rund 80 Metren Tiefe eine 60 Meter durchmessende annähernd kreisrunde Struktur. Trotz mehrerer Tauchgänge, Erkundungsfahrten und Untersuchungen mit Sonar ist bis heute unbekannt, um was genau es sich bei der sogenannten "Ostsee-Anomalie" tatsächlich handelt. Ihr kurioses Aussehen sorgt indes weiterhin für zahlreiche Spekulationen. Nach Jahren des Stillschweigens haben die Schatztaucher nun erstmals die genaue Position ihres Fundes bekannt gegeben. Zudem stehen nun auch von den Entdeckern unabhängige neue Sonaraufnahmen der Struktur zur Verfügung. weiterlesen...

Meldungen vom 6. Mai 2015

Außerirdisches Leben, Sonstige Phänomene
GreWi-Exklusiv: Das sind die sogenannten Roswell-Dias - Teil 1

Mexico City (Mexiko) - Seit 2013 spitzen sich die Diskussionen um zwei Dias zu, die möglicherweise den Körper eines toten Außerirdischen zeigen. Glaubt man einigen UFO-Forschern, so könnte es sich sogar um die Leiche eines beim sagenumwobenen Roswell-Absturz 1947 in New Mexiko abgestürzten Außerirdischen handeln. Vergangene Nacht wurden die beiden Bilder im Rahmen einer Live-Präsentation in Mexiko City gezeigt. In Rücksprache mit den Veranstaltern und Inhabern der Copyrights zeigt Grenzwissenschaft-Aktuell hier nun die beiden Aufnahmen und die auf diesen Aufnahmen basierende Rekonstruktionen des darauf zu sehenden Körpers. weiterlesen...

Religion | Glaube, Technik
Sah so Jesus als Kind aus? Italienische Polizei rekonstruiert das Kindergesicht des Mannes auf dem Turiner Grabtuch

Rom (Italien) - Mit einem Computerprogramm, mit dem eigentlich das gealterte Aussehen von gesuchten Straftätern rekonstruiert wird, haben italienische Polizei-Forensiker das vermeintliche Gesicht des jungen Jesus von Nazareth rekonstruiert. Die Grundlage für die Rekonstruktion bildet das Antlitz eines Gekreuzigten auf der wohl berühmtesten Reliquie der Welt - das Turiner Grabtuch. weiterlesen...

Meldungen vom 5. Mai 2015

Religion | Glaube, Gesellschaft
Götter oder Ahnengeister: Was führt(e) zur Zivilisation?
Auckland (Neuseeland) - Es ist wie die Frage nach Huhn und Ei: Was war zuerst da: Komplexe soziale Gemeinschaften, der Glaube an moralisierende hochstehende Gottheiten oder der Glaube an strafende, übernatürliche Wesenheiten wie die Geister der Ahnen? Bislang gingen viele Wissenschaftler davon aus, dass erst der Glaube an moralisierende Götter (Moralizing High Gods, MHG) in sozialen Gruppen Selbstsucht und antisoziales Verhalten unterdrückt und es den Menschen so ermöglicht hatte, jene komplexen Gesellschaftsformen zu entwickeln, die uns bis heute prägen. Eine aktuelle Studie stellt diesen Erklärungsansatz nun jedoch in Frage und zeigt, dass komplexe Gesellschaften selbst zwar dazu tendieren, an moralisierenden Götter zu glauben, dieser Glaube jedoch nicht am Anfang der Entstehung entsprechender Gemeinschaften stand, sondern diese sich erst aus dem Glauben an übernatürliche Geister entwickelten. weiterlesen...

Meldungen vom 4. Mai 2015

Space | Raumfahrt, Technik
Weitere Informationen zu den NASA-Experimenten mit dem EmDrive und Gerüchten um erzeugtes Warp-Feld

Washington (USA) - Erneut sorgen die jüngsten Gerüchte darüber, dass NASA-Wissenschaftler bei Experimenten mit einem unkonventionellen Antrieb nicht nur frühere Tests bestätigen und hoffnungsvolle Ergebnisse selbst im Vakuum erzielt haben, sondern bei diesen Tests sogar ein Warp-Feld erzeugt haben könnten, erwartungsgemäß gerade im wissenschaftlichen Mainstream für einen Aufschrei der Kritik. Nach ersten Gerüchten und Spekulationen liegen mittlerweile nun erste Einschätzungen und weitere fachliche Hintergründe dieser Situation vor. weiterlesen...

UFOs, Außerirdisches Leben
Umstrittener Roswell-Zeuge Glenn Dennis verstorben

Roswell (USA) - Am vergangen Dienstag ist mit Glenn Dennis einer der letzten Zeitzeugen des sogenannten Roswell-Absturzes im Juli 1947, der einstige Bestatter und späterer Mitbegründer des UFO-Museums in Roswell verstorben. Als Bestatter will er eine Anfrage für Kindersärge und von einer befreundeten Militärkrankenschwester direkte detaillierte Beschreibungen der angeblich vom US-Militär geborgenen, nichtmenschlichen Leichen erhalten haben. weiterlesen...

Space | Raumfahrt
Raumsonde erspäht zum ersten Mal mögliche Polkappen auf Pluto

Washington (USA) - Neuste Aufnahmen der NASA-Sonde "New Horizons" zeigen nun erstmals sich voneinander deutlich unterscheidende Oberflächenmerkmale auf dem einstigen neunten Planeten und heutigen Zwergplaneten Pluto. Die NASA-Wissenschaftler vermuten, dass es sich bei der hellen Region um eine gewaltige Polkappe handeln könnte. weiterlesen...

Meldungen vom 30. April 2015

Space | Raumfahrt, Technik
Überlichtgeschwindigkeit: Haben NASA-Ingenieure zufällig ein Warp-Feld erzeugt?

Houston (USA) - Während Reisen durch den Weltraum mit Überlichtgeschwindigkeit den meisten nur durch Science-Fiction-Serien wie Star Trek & Co bekannt ist, gibt es für diese überlichtschnelle Fortbewegungsmethode - den sogenannten Warp-Flug - tatsächlich eine wissenschaftliche, wenn auch bislang lediglich in der Theorie existierende Grundlage. So könnte ein entsprechender Antrieb ein sogenanntes Warp-Feld erzeugen, dass den Raum (bzw. die sog. Raum-Zeit) vor dem Raumschiff zusammenzieht und dahinter wieder ausdehnt. Das Raumschiff selbst würde sich also gar nicht bewegen, sondern der Raum würde um es herum gelenkt werden. Derzeit sorgen nun Gerüchte für heftige Diskussionen darüber, ob NASA-Ingenieure ein solches Warp-Feld während aktueller Experimente mit einem unkonventionellen Antriebsverfahren sozusagen zufällig und unbeabsichtigt erzeugt haben könnten. weiterlesen...

Außerirdisches Leben, UFOs, Veranstaltungen | Termine
GreWi-Exklusiv: Deutscher Trailer und Vorverkaufspreis zum Stream-Event zur Veröffentlichung der sog. Roswell-Dias

Mexico City (Mexiko) - Seit 2013 spitzen sich die Diskussionen um zwei Dias zu, die möglicherweise den Körper eines toten Außerirdischen zeigen. Glaubt man einigen UFO-Forschern, so könnte es sich sogar um die Leiche eines beim sagenumwobenen Roswell-Absturz 1947 in New Mexiko abgestürzten Außerirdischen handeln. Für den 5. Mai 2015 (HINWEIS: entspricht dem 6. Mai mitteleuropäischer Zeit, s. unten) wurde die erstmalige Präsentation dieser Bilder im Rahmen einer Live-Präsentation in Mexiko City angekündigt. Dieses Event wird als kostenpflichtiger als Live-Stream im Internet übertragen. Für Grenzwissenschaft-Aktuell hat der Veranstalter nun den US-Trailer mit deutschen Untertiteln versehen und bietet einen Vorverkaufspreis für die Online-Übertragung an. weiterlesen...

Meldungen vom 29. April 2015

Space | Raumfahrt
Automatisiertes Teleskop findet drei Super-Erden um sonnennahen Stern
Manoa (USA) - Mit dem Automated Planet Finder (APF), einem automatisierten Teleskop zur Suche, haben US-Astronomen gleich drei Super-Erden (Planeten also von der mehrfachen Größe der Erde aber kleiner als Neptun) entdeckt, die einen Stern umkreisen, der gerade einmal 52 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. weiterlesen...

Medizin | Alternatives Heilen, Natur | Umwelt
Jenseits der Gene: Auch Zentriolen könnten biologische Informationen übertragen

Lausanne (Schweiz) - Wissenschaftler haben entdeckt, dass bestimmte Zellstrukturen - sogenannte Zentriolen - als Träger biologischer Informationen von einer Zellgeneration zur nächsten wirken könnten. Die Entdeckung wirft die Frage auf, ob biologische Information auch anders als durch Gene alleine übertragen werden können. Dies käme einem Paradigmenwechsel im Wissen über die Weitergabe biologischer Informationen gleich. weiterlesen...

Meldungen vom 28. April 2015

Sonstige Phänomene, Forschung | Wissenschaft
Unser Universum ein Hologramm? Mehr als nur theoretisches Gedankenspiel?

Wien (Österreich) - Auf den ersten Blick scheint jeder Zweifel ausgeschlossen: Das Universum sieht für uns dreidimensional aus. Doch eine der fruchtbarsten Ideen der theoretischen Physik in den letzten beiden Jahrzehnten stellt genau das in Frage: Das "holographische Prinzip" sagt, dass man für die Beschreibung unseres Universums möglicherweise eine Dimension weniger braucht als es den Anschein hat. Was wir dreidimensional erleben, kann man auch als Abbild von zweidimensionalen Vorgängen auf einem riesigen kosmischen Horizont betrachten. weiterlesen...

Sonstige Phänomene, Geister | Spuk, Technik
Pionier der instrumentellen Transkommunikationsforschung Dr. Ernst Senkowski verstorben

Hamburg (Deutschland) - Im Alter von 92 Jahren ist am 13. April 2015 einer der Pioniere der instrumentellen Transkommunikationsforschung, Dr. Ernst Senkowski verstorben. Senkowski zählte zu den wichtigsten Vertretern der Erforschung des sogenannten Tonbandstimmenphänomens, dessen Arbeiten selbst von den Massenmedien und Kritikern ungewöhnlich wertfrei dargestellt und beurteilt wurde. (m.Videos) weiterlesen...

Außerirdisches Leben, Forschung | Wissenschaft
NASA formiert Experten-Koalition zur Suche nach außerirdischem Leben

Washington (USA) - "Die Suche nach Leben außerhalb unseres Sonnensystems erfordert eine bislang nicht dagewesene interdisziplinäre Zusammenarbeit der Wissenschaften", mit dieser Erkenntnis gibt die NASA mit "The Nexus for Exoplanet System Science" (NExSS) die Einrichtung einer Experten-Koalition bekannt, die nach außerirdischem Leben auf fernen Planeten jenseits des Sonnensystems suchen soll. weiterlesen...

Meldungen vom 27. April 2015

Archäologie, Sagen | Legenden
Archäologen finden flüssiges Quecksilber in Kammer unterhalb der Tempelpyramide des Quetzalcoatl

Teotihuacan (Mexiko) - Am Ende des unterhalb der Maya-Tempelpyramide der "gefiederten Schlange", Quetzalcoatl, haben mexikanische Archäologen "große Mengen flüssigen Quecksilbers gefunden. Die Forscher vermuten, dass es sich dabei um die rituelle Darstellung des Unterweltflusses der Maya - vergleichbar mit dem altgriechischen Styx - handelt. Angesichts dieses Fundes zeigen sich die Archäologen nun zuversichtlich, unmittelbar vor der Entdeckung der schon seit Jahrzehnten gesuchten rituellen Grabkammer der einstigen königlichen Herrscher von Teotihuacan zu stehen. weiterlesen...

Meldungen vom 25./26. April 2015

UFOs, Sonstige Phänomene
Mögliche Erklärungen für Vulkan-UFOs in Chile

Llanquihue (Chile) - Seit Bekanntwerden unterschiedlicher Videoaufnahmen eines leuchtenden Objekts in unmittelbarer Näher zur gewaltigen Aschewolke des derzeit aktiven Calbuco-Vulkans in Chile, diskutieren Laien wie Experten darüber, um was es sich bei dieser Erscheinung handeln könnte. Wie jetzt bekannt wurde, hielten sich - allen Widrigkeiten zum Trotz - sogar konventionelle Flugzeuge in der Nähe des Vulkan auf und könnten somit das vermeintliche UFO erklären. (m.Videos) weiterlesen...

UFOs, Sonstige Phänomene
VIDEOS zeigen unidentifizierte Flugobjekte in der Nähe des aktiven Calbuco-Vulkans in Chile

Llanquihue (Chile) - Seit dem 22. April 2015 ist der Vulkan Calbuco in Zentralchile nach mehr als 40 Jahren wieder aktiv. Besonders der erste Ausbruch schleuderte eine über 15 Kilometer hohe Aschewolke in die Atmosphäre und sorgte für eine weitreichende Evakuierung des Gebietes rund um den Vulkan und das Ausrufen des Notstandes in der Region. Mehrere Beobachter haben nun von verschiedenen Orten aus leuchtende Flugobjekte bzw. punktförmige Lichterscheinungen in vermeintlich unmittelbarer Näher zur Aschewolke beobachtet und gefilmt. weiterlesen...

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE