Mittwoch, 10. Juli 2013

Astrofotografie: Hauchdünne Mondsichel eröffnet den Fastenmonat Ramadan


Neumondsichel am 8. Juli 2013.
| Copyright: Thierry Legault, legault.perso.sfr.fr

Paris (Frankreich) - Der französische Astrofotografen Thierry Legault ist für seine erstaunlich genauen Aufnahmen von Raumschiffen und Satelliten im Erdorbit bekannt (...wir berichteten). Jetzt ist ihm die Aufnahme der hauchdünnen Sichel des Neumondes gelungen. Neben der astro-fotografischen Qualität der Aufnahme liegt in dem Bild zugleich auch eine theologische Aussage.

Entstanden ist die Aufnahme der Neumondsichel um 7:14 Uhr (UTC) am 8. Juli 2013 von Legaults Station im Pariser Vorort Elancourt aus. "Das Bild zeigt die winzige Mondsichel exakt bei Neumond jedoch schon bei vollem Tageslicht", erläutert der Astrofotograf. "Es ist die jüngste, überhaupt sichtbare Sichel im Mondphasenalter von genau Null."


Da zur Aufnahmezeit der blaue Tageshimmel selbst schon um etwa das Tausendfache heller war als die feine Mondsichel selbst, musste Legault dessen Glanz und den des Sonnenlichts durch den Einsatz von Filtern im infrarotnahen Bereich und speziellen Lochlinsen reduzieren



www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Neben der astro-fotografischen Qualität liegt in der Aufnahme zugleich auch eine theologische Aussage. Schließlich ist es genau dieser Neumond-Moment, der in diesem Jahr in der muslimischen Welt den Beginn des Fastenmonats Ramadan markiert, in dem nach islamischer Auffassung der Koran herabgesandt wurde.


grenzwissenschaft-aktuell.de

Quelle: legault.perso.sfr.fr, spaceweather.com
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE